Was ist MS-INSTITUT

Bei MS-INSTITUT handelt es sich um eine speziell für den Einsatz in Kosmetikinstituten entwickelte Software. 

Das Besondere

MS-INSTITUT wurde von einem Wirtschaftinformatiker in unmittelbarer Zusammenarbeit mit einer staatlich geprüften Kosmetikerin mit eigenem Institut entwickelt. So konnten betriebswirtschaftliche Kenntnisse, saubere Programmierung und die sehr individuellen Anforderungen eines Kosmetikinstituts optimal vereint werden. MS-INSTITUT ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

Und: MS-INSTITUT wird genau in dieser Zusammenarbeit auch weiterentwickelt. Dies garantiert Ihnen auch künftig die Spezialisierung auf den kosmetischen Bereich, sowie die Anpassung an neue Gegebenheiten (betriebliche und/oder steuerliche).

MS-INSTITUT unterstützt Sie bei der täglichen Arbeit durch folgende Leistungsmerkmale:

Allgemeine Funktionen

  • Komfortablere Installationsroutine.
  • Hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit (auch im Netzwerk).
  • Beliebige Skalierung der Oberfläche an die aktuelle Bildschirmauflösung.
  • Online-Update-Funktion.
  • Buchungen wahlweise im DATEV-Kontenrahmen SKR03 oder SKR04.
  • Individuelle Anpassung von den Texten auf Formularen (Rechnung, Auftragsbestätigung etc.) durch den Anwender möglich.
  • Exportieren von Berichten aus der Berichtsanzeige in ein beliebiges Format (z.B. RTF, PDF, HTML u.a.).
  • Datensicherungsfunktion: Neben der Sicherung auf lokale Datenträger kann auch in ein externes Rechenzentrum gesichert werden (zentrale Datensicherung - kostenpflichtig).
  • Komfortable Datenwiederherstellungsfunktion.
  • Komfortable Suchfunktion in Kunden- und Artikelverwaltung.
  • Online-Handbuch über F1-Taste.
  • Kontextmenüs - wichtige Funktionen im Sofortzugriff.
  • Netzwerkfähig.
  • Mandantenfähig: Es können mehrere Datenbanken (z.B. für Test- und für Produktivdaten) angelegt werden.
  • Lauffähig unter Microsoft Windows (XP, Vista, Windows 7, Windows 8/8.1 und Windows 10 ® (32- und 64-Bit-Versionen).
  • Berechtigungsverwaltung: So können Mitarbeiter z.B. mit eingeschränkten Rechten arbeiten.

Institutsfunktionen

  • Terminverwaltung mit Einzel- und/oder Serienterminen.
    - Umschalten zwischen Tages-, Wochen-, Kabinen- und Personalansicht möglich.
    - Individuelle, farbliche Markierung von Terminen.
    - Erfassung von ausführlichen Memos zu jedem Termin.
  • Auf Wunsch Terminabgleich mit Microsoft Outlook® möglich.
  • Buchungsjournal zur Erfassung der Einnahmen- und Ausgaben.
  • Verbuchung von Belegen wahlweise mit Brutto- oder Nettobetrag möglich.
  • In fast allen Programmbereichen sind umfangreiche Sortier- und Filterfunktion möglich.
  • Kundenkarte (mit Diagnose- und Verkaufskarte, aller durchgeführten Behandlungen und aller gekauften Produkte)
  • Automatische Deaktivierung von Kunden, die seit einem bestimmten Zeitraum keinen Umsatz mehr generiert haben.
  • Zahlkarte mit Kassenzettelansicht. Mehrere Zahlvorgänge pro Kunde an einem Tag. Jederzeit auch noch nachträglicher Belegdruck möglich.
  • Gutscheinverwaltung mit Teil- oder Volleinlösung von Gutscheinen.
  • Auch Einlösung von mehreren Gutscheinen in einem Kassiervorgang.
  • Artikeldatenbank mit Lagerbestandsverwaltung
  • Rechnungsschreibung
  • Offene Posten-Buchhaltung
  • Lieferantenverwaltung
  • Dauerbuchungen

Berichtsfunktionen

Darüber hinaus bietet Ihnen MS-INSTITUT umfangreiche Auswertungen, die Sie bei Ihren täglichen Entscheidungen, wirtschaftlich wie steuerlich unterstützen:

  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Steuerliche Auswertungen
  • Umsatzsteuervoranmeldung
  • Einnahmen-Überschussrechnung gem. §4 Abs.3 EStG
  • Monatsübersicht aller Einnahmen und Ausgaben
  • Jahresvergleich von Umsatz, Kosten und Ergebnis
  • Kassenjournal mit Anfangs- und Endbestand
  • Gutscheinübersicht über alle noch im Umlauf befindlichen Gutscheine und deren Restwert (filterbar)
  • Rechnungsübersicht mit Sortier- und Filterfunktion
  • Kassenabschluss

Personalverwaltung

  • Personalverwaltung (mit Provisionsmodell)
  • Arbeitszeiterfassung
  • Personaleinsatzplanung

Anlagegüter

  • Anlagenverwaltung mit automatischer Verbuchung der AfA
  • Inaktivierung von Anlagegütern möglich
  • Erstellung eines Anlagenverzeichnisses

Anschließbare Komponenten

  • Anschluss einer Kassenlade
  • Anschluss eines CCD-Handscanners (Barcodescanners)
  • Anschluss eines EC-Kartenlesegerätes (Bankeinzugsverfahren)
  • Anschluss eines Bondruckers (bis zu 40 verschieden Modelle)
  • Bondruck auch mit individuellem Werbetext möglich
  • Formulare/Berichte können auf jedem angeschlossenen Tintenstrahl- oder Laserdrucker ausgedruckt werden.

Schnittstellen

  • DATEV-Schnittstelle - Austausch der Kassenbuchdaten mit dem Steuerberater
  • SEPA-Schnittstelle - Lastschriften oder Überweisungen automatisch an Bank übermitteln
  • Datenexport bei Betriebsprüfungen
  • Import- (CSV- und TXT-Formate) und Exportfunktion (CSV, TXT, EXCEL, ACCESS, HTML, RTF)
  • Serienbrieferstellung mit Microsoft Word ®